Krönender musikalischer Abschluss in Hergiswil

Mit Seeklang wurde dem Publikum einmal mehr Kammermusik auf höchstem Niveau geboten.

Drucken
Teilen
Musiker am Seeklang - Candle Light Classic - in der Reformierten Kirche Hergiswil. Bild: PD

Musiker am Seeklang - Candle Light Classic - in der Reformierten Kirche Hergiswil. Bild: PD

(ras) Gemeinderätin Christa Blättler blickt in ihrer Ansprache auf die letzten drei Jahre Seeklang Hergiswil zurück und ist voll des Lobes: Eine Erfolgsgeschichte von der ersten Sekunde an – Seeklang gehört fest zum kulturellen Programm von Hergiswil.

Zu verdanken ist es dem künstlerischen Leiter Jesper Gasseling, dass in Hergiswil regelmässig Kammermusik auf höchstem Niveau dem treuen Publikum angeboten und genossen werden kann.

Eine Besetzung für die es keine Komposition gibt

Mit Hingabe, Mut und viel Freude hat Jesper Gassling und seine musikalischen Freunde das Publikum auch beim Candle Light Classic letzte Woche in der Reformierten Kirche zu begeistern gewusst. Standen doch zwei Violinen, zwei Flöten und ein Cello im Zentrum des Geschehens. Wie Jesper Gassling dem Publikum mitteilt, existieren gar keine Kompositionen für Kammermusik in einer derartigen Besetzung. Umso begeisterter waren die Zuhörer über die kreative Umsetzung der fünf Künstlerinnen und Künstler von Händel, Vivaldi, Ravel Debussy, Hayden und Johann Sebastian Bach. Zu hören waren Lana Trotovsek und Jesper Gassling (Violinen), Urška Horvat am Cello, Andrea Loetscher und Boris Bizjak (Flöten). Das bezaubernde Zusammenspiel gelang in jeder Sekunde. Vivaldis «la Folia» war genau so berührend wie etwas «verrückt». Gefolgt von einer Suite Impressionist in welcher Ravel und Debussy Hand in Hand gespielt wurden. Der krönende Abschluss fand in den vier Arien aus Kantaten von Johann Sebastian Bach statt. Einmal mehr gelang es Jesper Gasseling and Friends, das Publikum zu begeistern, mitzunehmen auf eine wunderbare klassische Reise. Dieser krönende Abschluss des Seeklang Jahres 2019 ist gleichzeitig die Brücke ins vierte Jahr.

Am speziellen Datum des 29. Februar 2020 startet der Seeklang um 19.30 Uhr in der reformierten Kirche Hergiswil unter dem vielversprechenden Thema «Aufbruch» ins Beethoven Jahr. Wir freuen uns jetzt schon auf musikalische Momente der Kammermusik.