Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kuh Carina ist «Miss Wolfenschiessen»

Die Jubiläumsschau der Viehzuchtgenossenschaft Wolfenschiessen zog zahlreiche Besucher an. Ein Highlight war der Kälberwettbewerb, wo der Viehzüchter-Nachwuchs seine Lieblingstiere vorstellte.
Richard Greuter
Sie gewann mit ihrem Lieblingskalb den Kälber-Wettbewerb: Selina von Deschwanden (Mitte) mit den Promijuroren, Sängerin Rita Barmettler und Schwinger Benji von Ah. (Bild: Paul Küchler, Wolfenschiessen, 23. März 2019)

Sie gewann mit ihrem Lieblingskalb den Kälber-Wettbewerb: Selina von Deschwanden (Mitte) mit den Promijuroren, Sängerin Rita Barmettler und Schwinger Benji von Ah. (Bild: Paul Küchler, Wolfenschiessen, 23. März 2019)

Am Samstag feierte die Viehzuchtgenossenschaft Wolfenschiessen ihr 100-jähriges Bestehen. Das Organisationskomitee hatte keine Mühen gescheut, für die Jubiläumsviehausstellung einen grossartigen Festplatz einzurichten. Warme Frühlingstemperaturen sorgten für gute Stimmung bei den zahlreichen Besuchern, ganz nach dem Wunsch von OK-Chef Otmar Odermatt: «Wir wollen ein schönes Fest, damit am Abend alle glücklich sind.»

Bereits früh am Morgen strömten die Zuschauer auf den Festplatz. Familien mit Kindern, aber auch viele Landwirte bestaunten das Vieh. Auch Joe Christen, der Nidwaldner Landwirtschaftsdirektor, mischte sich unter die Besucher. Dazwischen waren die Schauexperten damit beschäftigt, das Vieh zu rangieren und nach fachlichen Gesichtspunkten einzuordnen.

Prominente Bewertung durch Benji von Ah

Das erste Highlight am Vormittag, der Kälberwettbewerb, war dem Nachwuchs der Viehzüchter gewidmet. Mit originellen Sprüchen und Liedern stellten Mädchen und Buben ihr Lieblingstier vor. Ein grosser Applaus des Publikums war ihnen sicher. Prämiert wurden die originellsten Verse nicht von den Schauexperten, sondern sehr prominent von der bekannten Sängerin Rita Barmettler und dem Obwaldner Schwinger und Publikumsliebling Benji von Ah.

Den Höhepunkt bildeten die Spezialwettbewerbe am Nachmittag. Nach den Schöneuterwahlen galt das Augenmerk der Wahl der «Miss Wolfenschiessen». Für den Schauexperten Pius Schuler aus Rothenthurm keine leichte Aufgabe. «Es sind Topkühe», lobte der Experte, bevor er aus 14 Tieren die sechsjährige Carina aus dem Stall von Josef Durrer zur «Miss Wolfenschiessen» kürte. Dass Carina kein Zufallstreffer war, zeigte der Genossenschafts-Cup, wo sie bei den Kühen ab der 4. Laktation Zweite wurde. Der Genossenschafts-Cup ist ein friedlicher Wettstreit, wo Tiere der anderen neun Nidwaldner Viehzuchtgenossenschaften und auch der Genossenschaften Grafenort und Engelberg zur Wahl standen.

Die detaillierten Auswertungen der Schauen folgten dann beim Züchterabend. Bei Musik und Tanz konnten Züchter fachsimpeln und auf eine gelungene Jubiläumsschau zurückblicken.Hinweis

Rangliste 1.pdf

Rangliste 2.pdf

Rangliste 3.pdf

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.