Kultur
Stanser Musiktage ohne Livekonzerte

Weil der Bundesrat das Veranstaltungsverbot verlängert hat, muss trotz der Schutzkonzepte auf ein Herzstück des Programms verzichtet werden.

Philipp Unterschütz
Merken
Drucken
Teilen
Mit Livekonzerten wird es dieses Jahr an den Stanser Musiktagen nichts. Im Bild Buschi & Anni 2019 an den SMT.

Mit Livekonzerten wird es dieses Jahr an den Stanser Musiktagen nichts. Im Bild Buschi & Anni 2019 an den SMT.

Bild: André A. Niederberger ( Stans 2. Mai 2019 )

«Nach dem Bundesratsentscheid vom vergangenen Freitag, das Veranstaltungsverbot bis mindestens am 14. April zu verlängern, ist für die Organisatoren der Stanser Musiktage (SMT) klar, dass auch dieses Jahr keine Livekonzerte möglich sind. «Auch wenn wir angesichts der epidemiologischen Situation Verständnis für diesen Entscheid zeigen, trifft es die SMT natürlich mitten ins Herz», schreibt das OK am Dienstag in einer Medienmitteilung. «So hätten unsere frühzeitig angedachten Konzeptänderungen perfekt auf die vorgeschlagenen Öffnungsschritte gepasst.»

Vorgesehen war eine Freiluft-Buvette auf dem Stanser Dorfplatz und die Konzerte hätten unter strengen Kapazitätsvorgaben und Schutzkonzepten stattgefunden. «Wenngleich etwas unter Schock, so sind wir doch auf das verlängerte Veranstaltungsverbot vorbereitet», so die enttäuschten Organisatoren weiter. In den letzten Monaten habe man sich intensiv mit diesem Szenario, das sich niemand gewünscht habe, auseinandergesetzt. Verschiedene coronakonforme Projekte wurden lanciert, die kulturelle Erlebnisse der anderen Art bieten. «Wir bleiben dabei und machen möglich, was möglich ist. Somit bleibt es wie versprochen vom 7. bis am 10. und vom 14. bis am 17. April so oder so nicht ruhig in Stans!»

Nähere Infos was noch möglich ist: www.stansermusiktage.ch