KULTURKOMMISSION: Matthias Bürki ist neues Mitglied der Kommission

Als Ersatz für den aus der Kulturkommission zurückgetretenen Urs Sibler aus Stans, hat die Nidwaldner Regierung für den Rest der Amtsdauer den Luzerner Matthias Burki als neues Mitglied in die Kulturkommission gewählt.

Drucken
Teilen
Matthias Burki, hier an der Verleihung der Jubiläums-Awards «50 Jahre Migros-Kulturprozent» im Oktober 2007. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Matthias Burki, hier an der Verleihung der Jubiläums-Awards «50 Jahre Migros-Kulturprozent» im Oktober 2007. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Matthias Burki ist 36 Jahre alt, in Beckenried aufgewachsen und hat in Bern Ethnologie, Soziologie und Geschichte studiert. Wie die Staatskanzlei Nidwalden mitteilt, habe er sich als Redaktionsleiter des «Kulturmagazins» in Luzern seit 1999 eine breite und fundierte Übersicht über das regionale Kulturschaffen erworben. Nebenher hat er den Spoken-Word-Verlag «Der gesunde Menschenversand» aufgebaut und ist als Literaturveranstalter tätig.

ana