LAKESIDE FESTIVAL HERGISWIL: Augen- und Ohrenschmaus trotz Regen

Das Lakeside Festival in Hergiswil hatte nicht nur etwas Pech mit dem Regen - auch der Wind bescherte ein Problem. Dennoch sind die Organisatoren sehr zufrieden.

Drucken
Teilen
das begeisterte Publikum in Hergiswil. (Bild Roberto Conciatori / Neue NZ)

das begeisterte Publikum in Hergiswil. (Bild Roberto Conciatori / Neue NZ)

«Wir sind rundherum zufrieden», sagt Organisator Albi Christen. Während vier Tagen kamen rund 3500 Leute auf das Gelände. Zwar war kein Tag ausverkauft, die gute Laune bei Christen mag das aber nicht zu trüben: «Gerade am Samstag hatten wir bis um 20 Uhr Regen - das hat wohl einige Kurzentschlossene von einem Besuch abgehalten.»

Sonst kämen an einem Samstag rund 1700 Leute, heuer seien es wegen des Wetters nur 1000 gewesen. Dafür habe es am Mittwoch und Donnerstag neue Besucherrekorde gegeben.

Nicht nur der Regen, sondern auch der Wind dürfte nächstes Jahr ruhiger sein: «Durch den Wind hörte man einige Konzerte wohl bis nach Stansstad. Von da gab es entsprechend auch Beschwerden», so Christen. Polizei und Anwohner werden jeweils über das Festival und dessen Betriebszeiten informiert. «Wir sind bemüht, die Emissionen so gering wie möglich zu halten», so Christen.

Michael Graber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der «Neuen Nidwaldner Zeitung».