Landrat hat erstmals ein siebenköpfiges Büro

Josef Niederberger (CVP) aus Oberdorf präsidiert im Amtsjahr 2012/13 den Landrat Nidwalden. Ihm zur Seite stehen zwei Vizepräsidenten, nämlich Maurus Adam (FDP/Hergiswil) und Walter Odermatt (SVP/Stans).

Drucken
Teilen
Michèle Blöchliger, Vertreterin SVP-Fraktion, Leo Amstutz, Vertreter Grüne-/SP-Fraktion, Walter Odermatt, 2. Landratsvizepräsident, Josef Niederberger, 
Landratspräsident, Maurus Adam, 1. Landratsvizepräsident, Ruedi Waser, Vertreter FDP-Fraktion, Monika Lüthi-Wyss, Vertreterin CVP-Fraktion, Armin Eberli, Landratssekretär (v.l.n.r.) (Bild: Kanton Nidwalden)

Michèle Blöchliger, Vertreterin SVP-Fraktion, Leo Amstutz, Vertreter Grüne-/SP-Fraktion, Walter Odermatt, 2. Landratsvizepräsident, Josef Niederberger, Landratspräsident, Maurus Adam, 1. Landratsvizepräsident, Ruedi Waser, Vertreter FDP-Fraktion, Monika Lüthi-Wyss, Vertreterin CVP-Fraktion, Armin Eberli, Landratssekretär (v.l.n.r.) (Bild: Kanton Nidwalden)

Der Landrat Nidwalden hat am Mittwoch die Wahlen vorgenommen. Dabei bestellte er erstmals ein sieben Personen umfassendes Ratsbüro. Neben dem Präsidenten und den Vizepräsidenten gehören diesem neu je ein Mitglied jeder Fraktion an. Es sind dies für die SVP Michèle Blöchliger (Hergiswil), für die CVP Monika Lüthi (Ennetbürgen), für die FDP Ruedi Waser (Stansstad) und für die Grünen/SP Leo Amstutz (Beckenried).

Bisher nur fünf Mitglieder

Bislang zählte das Büro fest fünf Mitglieder, die über fünf Jahre vom dritten Stimmenzähler zum Präsidenten aufstiegen. Diese Regelung hatte den Nachteil, dass kleine Fraktionen nicht immer ein Mitglied im Büro hatten, weil sie sonst gemessen an ihrer Grösse zu oft den Präsidenten hätten stellen können.

Der Landrat änderte deshalb die Regeln. Eine Karriereleiter gibt es nur noch vom zweiten Vizepräsidenten zum Präsidenten. Damit können kleine Fraktionen ins Büro eingebunden werden, ohne dass sie übermässig oft das Präsidium besetzen.

Ueli Amstad neuer Landammann

Vor dem Büro hatte das Parlament die Leitung der Regierung gewählt. Neuer Landammann ist Ueli Amstad. Amstad ist der erste SVP- Regierungsrat von Nidwalden; er steht seit 2008 der Landwirtschafts- und Umweltdirektion vor. Landesstatthalterin ist Gesundheits- und Sozialdirektorin Yvonne von Deschwanden (FDP). Alle Wahlen fielen einstimmig aus.

sda