LANDRAT NW: Nidwalden in freisinniger Hand

Der Nidwaldner Landrat hat für das Amtsjahr 2013/2014 Maurus Adam zu seinem Präsidenten gewählt. Adam ist 59 Jahre alt und gehört der FDP an. Er ist seit 2002 als Vertreter von Hergiswil Mitglied des Kantonsparlamentes.

Drucken
Teilen
Maurus Adam wurde am Mittwoch gewählt. (Bild: pd)

Maurus Adam wurde am Mittwoch gewählt. (Bild: pd)

Adams Wahl war unbestritten. Er löst Josef Niederberger (CVP) ab. Adam sagte in einer kurzen Ansprache, er habe Respekt vor dem Amt, denn die politische Auseinandersetzungen seien landauf landab härter geworden.

Adam zur Seite stehen der 1. Landratsvizepräsident, Walter Odermatt (SVP), und der 2. Landratsvizepräsident, Conrad Wagner (Grüne).

Der Landrat wählte zudem Gesundheits- und Sozialdirektorin Yvonne von Deschwanden zur Frau Landammann (Regierungspräsidentin). Diese Wahl war ebenfalls unbestritten.

Für sie sei die Wahl etwas Spezielles, denn sie sei erst seit drei Jahren in der Regierung, sagte von Deschwanden.

2005/2006 war die Freisinnige als Landratspräsidentin höchste Nidwaldnerin gewesen. Landammann des Amtsjahres 2012/2013 war Regierungsrat Ueli Amstad (SVP). (sda)