Landratswahlen
Mitte Beckenried präsentiert vier Kandidierende

Mit einem Bisherigen und drei Neuen geht die Mitte Beckenried in die kommenden Landratswahlen. Darunter sind zwei Gemeinderäte.

Drucken

Die Mitte Beckenried tritt mit einer Kandidatin und drei Kandidaten zu den Landratswahlen vom 13. März an, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Alle vier Kandidierenden seien in Beckenried «bekannte Persönlichkeiten» und hätten sich «bereits in verschiedener Weise für die Gesellschaft engagiert».

Die vier Kandidierenden (von links): Rolf Amstad-Barmettler, Theres Gander-Mathis, Thomas Käslin-Valsecchi und Marc Schaffer.

Die vier Kandidierenden (von links): Rolf Amstad-Barmettler, Theres Gander-Mathis, Thomas Käslin-Valsecchi und Marc Schaffer.

Bild: PD / Andreas Gander-Brem

Der 55-jährige Thomas Käslin-Valsecchi gehört seit 2018 dem Landrat an und tritt nun erneut an. In seiner Funktion als Landrat «hat er Einsitz in der Aufsichtskommission und setzt sich zudem im Vorstand der landrätlichen Landwirtschaftsvereinigung für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern ein». Beruflich arbeitet er als Sachbearbeiter Landwirtschaft für den Kanton Obwalden.

Drei Neue treten an

Neu kandidiert Theres Gander-Mathis (geboren 1973). Sie ist Bäuerin und arbeitet zusätzlich als Saisonmitarbeiterin für die Panoramabar Klewenalp. Sie engagierte sich von 2006 bis zur Einführung der Einheitsgemeinde im Jahr 2013 im Schulrat Beckenried. «Anschliessend machte sie sich bis 2018 in der Schulkommission für die Bildung stark.»

Neu tritt auch Rolf Amstad-Barmettler (geboren 1957) an. Er arbeitet seit 45 Jahren in verschiedenen Positionen fürs Gemeindewerk Beckenried. Auch er gehörte schon dem Schulrat an (2000 bis 2013). Seit 2013 ist er Mitglied des Gemeinderates. Dort ist er für die Bildung zuständig.

Der dritte neue Kandidat ist der 31-jährige Marc Schaffer. Er arbeitet als Geschäftsführer des Standortes Buochs für das Ingenieurbüro HLE Konzepte AG. Schaffer ist bereits seit zehn Jahren als Sanitär- und Heizungsplaner in Nidwalden tätig. Zudem gehört er seit letztem Jahr dem Gemeinderat Beckenried an, wo er das Departement Liegenschaften betreut. (lur)

Aktuelle Nachrichten