Laser macht Buochs und Ennetbürgen unsicher

In der Nacht auf Dienstag sind in Ennetbügen und Buochs mehrere Personen durch Laserattacken gestört worden. Ein Postauto-Chauffeur wurde dabei am Auge verletzt. Kantonspolizei Nidwalden sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Postauto-Chauffeur wurde bei der Haltestelle Ennetbürgen-Post vom Laser geblendet. (Bild: map.search.ch)

Der Postauto-Chauffeur wurde bei der Haltestelle Ennetbürgen-Post vom Laser geblendet. (Bild: map.search.ch)

Ein Postauto verliess am Montagabend die Haltestelle Ennetbürgen-Post um 20.45 Uhr in Richtung Buochs. Nur wenige Meter nach der Weiterfahrt wurde der Chauffeur durch eine Laserattacke geblendet. Der Laserstrahl kam gemäss Polizei-Communiqué von einer Gruppe Jugendlicher, die vor der Kirche, bei der Verzweigung Buochserstrasse/Kirchenweg stand. Zudem wurden in Buochs Privatpersonen in ihren Wohnungen durch einen Laser gestört.

sda/bep