Leserbrief
Die Ausreden des Baudirektors von Nidwalden

«Auch TCS kritisiert Kanton für Kreisel Kreuzstrasse», Ausgabe vom 19. August.

Drucken

Es ist erstaunlich, wenn sich ein Regierungsrat hinter den Vorschriften verstecken muss! Die Markierungen sind ja nicht nur aufgespritzt. Es hat auch noch sehr grosse «Legosteine» dabei, rund 20 Zentimeter hoch und 40 Zentimeter lang, für mich sind das keine Markierungen, sondern Schikanen und Behinderungen für einen flüssigen Verkehr.

Das Aufheben der Schikanen wäre eine Grösse vom Regierungsrat. Sie würden sich viel besser für die anderen Probleme stark machen. Nicht nur immer die Gemeinden vertrösten.

Kann der Stau am Lopper warten?

Erich König, Hergiswil