Littauer hat grosse Pläne

Der Littauer Hermann Beyeler plant in Pratteln ein Luxushochhaus mit einem 600 Quadratmeter grossen Tresor im Keller. Auch in Stans wartet er mit einem neuen Projekt auf.

Drucken
Teilen
Visualisierung des Einkaufszentrums in Stans. (Bild: pd)

Visualisierung des Einkaufszentrums in Stans. (Bild: pd)

Das Vorhaben ist ehrgeizig: Der Littauer Kunstsammler und Immobilienunternehmer Hermann Alexander Beyeler (58) will in der Basler Vorstadtgemeinde Pratteln ein 160-Millionen-Franken-Bauprojekt realisieren. Es besteht aus einem Businesshochhaus und einer Wohnüberbauung.

Prunkstück soll der 82 Meter hohe Turm werden. Laut neusten Plänen sind im Hochhaus unter anderem Restaurants, ein Kino und Läden geplant. Die grösste Innovation des Hauses wird aber weitgehend unsichtbar sein: Im Kellergeschoss soll ein rund 600 Quadratmeter grosser Tresorraum gebaut werden.

Neues Projekt in Stans

2009 sorgte Beyeler im Kanton Nidwalden für Aufsehen, als er ankündigte, für 150 Millionen Franken ein Einkaufscenter sowie ein 70-Meter-Hotelhochhaus errichten zu wollen. Das Projekt «Kristall Hybrid Stans Nord» überschritt jedoch die Vorgaben der geltenden Zonenplanung.

«Wir haben das Konzept komplett überarbeitet und verzichten auf das Hotel», sagt Beyeler. Die Kosten des redimensionierten Projektes betragen nun 120 Millionen Franken. Laut Beyeler soll die Baueingabe noch dieses Jahr erfolgen.

Pascal Imbach

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.