Lukrativer Westen bedroht Stanser Dorfkern

Wirtschaftlich verliert das Dorfzentrum gegenüber Stans West zunehmend an Bedeutung. Ein Projekt der Gemeinde will nun Gegensteuer geben.

Drucken
Teilen
Der Stanser Dorfkern soll attraktiver werden. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Der Stanser Dorfkern soll attraktiver werden. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Seit der Neueröffnung des Länderparks vor zwei Jahren zeigt sich immer mehr, weshalb das Gebiet Stans West im Agglomerationsprogramm des Kantons als «Filetstück» gilt: Der Besucherstrom schwillt an, das Geschäft blüht.

Offenbar hat auch Coop den Braten gerochen und liebäugelt mit einem Umzug Richtung Westen – und damit mit einem Wegzug aus dem Dorf. Das Stanser Dorfzentrum würde – zumindest aus wirtschaftlicher Sicht – an Bedeutung verlieren. Eine Projektgruppe soll sich der Problematik nun annehmen und Gegensteuer geben.

Christoph Riebli

Den ausführlichen Artikrl lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.