Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN / NIDWALDEN: Achtung: PC-7 donnern im Tiefflug über Ihre Köpfe

Am (morgigen) Freitag führt das PC-7 Team der Schweizer Luftwaffe einen Trainingstag über den Flugplätzen Emmen und Buochs durch. Die Behörden warnen vor plötzlich auftretendem Fluglärm.
Das PC-7 Team im Einsatz. (Bild VBS)

Das PC-7 Team im Einsatz. (Bild VBS)

Wie das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) in einer Mitteilung schreibt, trainiert das PC-7 Team in Vorbereitung auf die Saison 2015 am Freitag, 12. Juni über den Flugplätzen Emmen sowie Buochs. Es wird am Vor- und am Nachmittag je ein Trainingsflug absolviert.

Am Vormittag trainiert das PC-7 Team von 11 bis 11.35 Uhr über dem Flugplatz Emmen. Der Flug am Nachmittag wird zwischen 16 und 16.30 Uhr über dem Flugplatz Buochs durchgeführt.

Zudem sind für die Auftritte des PC-7 Team am Bergrennen Hemberg am späten Samstag- und Sonntagvormittag je ein ausserordentlicher Start ab Emmen und am frühen Nachmittag je eine ausserordentliche Landung in Emmen geplant.

Die Trainingsflüge beinhalten Tiefflüge. Deshalb muss während den Trainingszeiten, Starts und Landungen mit plötzlich auftretendem Fluglärm gerechnet werden. Die Luftwaffe bittet die Bevölkerung um Verständnis.

HINWEIS: Für Fluglärm-Beschwerden steht unter der Nummer 058 460 27 00 eine Hotline zur Verfügung.

pd/rem

Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das PC-7 Team 2015 mit einem Pilatus PC-7 Turbo vorneweg. (Bild: Keystone)
Das PC-7 Team 2015 in Aktion (Bild: Keystone)
Das PC-7 Team 2015 in Aktion (Bild: Keystone)
Ein Techniker macht einem Piloten Zeichen im Hangar des Flugplatz Emmen. (Bild: Keystone)
Zuschauer, die gekommen sind, um die Flugshow der Patrouille Suisse zu sehen. (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das PC-7 Team 2015 in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015 mit F5 Tigern in Aktion (Bild: Keystone)
Das Patrouille Suisse Team 2015, Capt Gael Lachat "Gali", Lt Col Nils Haemmerli "Jamie", Lt Col Daniel Hoesli "Dani", Capt Rodolfo Freiburghaus "Roody" (hintere Reihe, von links) sowie Capt Michael Duft "Puepi", Capt Michael Meister "Maestro", Capt Gunnar Jansen "Gandalf", und Capt Simon Billeter "Billy" (vordere Reihe, von links). (Bild: Keystone)
Daniel Hoesli "Dani", Rodolfo Freiburghaus "Roody" und Gael Lachat "Gali" vom Patrouille Suisse Team 2015 sind guter Laune. (Bild: Keystone)
Werner Hoffmann "Höffi", Kapitän des PC-7-Teams. (Bild: Keystone)
Markus Gygax, Präsident der Stiftung Pro Aero spricht. (Bild: Keystone)
Korpskommandant Aldo C. Schellenberg, Kommandant Luftwaffe (Bild: Keystone)
Colonel EMG Ian Logan, Chef Regulation Militärluftfahrt und Direktor AIR 14 Payerne (links) erhält den Pro Aero Anerkennungspreis 2015 von Markus Gygax, Präsident der Stiftung. (Bild: Keystone)
23 Bilder

Flugtag in Emmen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.