Massiver Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Auf der Autobahn A2 in Stans und auf der Stanserstrasse in Ennetbürgen haben sich gleich drei Verkehrsunfälle ereignet. Dabei gab es bei der Auffahrkollision in Ennetbürgen zwei Leichtverletzte.

Drucken
Teilen

Am Dienstag, 17.30 Uhr, fuhren drei Autos hintereinander auf der Stanserstrasse in Ennetbürgen vom Dorf in Richtung Stans. Auf der Höhe der Industriebetriebe Herdern hielt das vorderste Auto an, um nach links abzubiegen. Der Lenker des zweiten Autos hielt ebenfalls an. Der folgende Lenker beachtete dies zu spät, worauf er heftig auf den vor ihm stehenden Wagen fuhr. Diesen schob es darauf noch in das vorderste Fahrzeug. Zwei Personen wurden bei diesem Unfall leicht verletzt und wurden mit der Ambulanz ins Kantonsspital Stans gebracht.

Ein Autolenker fuhr am Dienstag,  ca. 21.20 Uhr, auf der Autobahn A2 in Richtung Norden. Zwischen Stans Süd und der Ausfahrt Stans Nord kam das Fahrzeug auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, durchschlug rechts den Wildschutzzaun und kam im angrenzenden Wiesland zum Stehen.

Bereits um 15.45 Uhr fuhr ein weiterer Autolenker auf der Autobahn A2 in Richtung Norden. Vor der Ausfahrt Stans Nord kam das Auto auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kollidierte heftig mit den Mittelleitplanken.

Bei allen Unfällen entstand ein beträchtlicher Sachschaden, heisst es in einer Medienmitteilung er Kantonspolizei Nidwalden vom Mittwoch

pd/zim