Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mehr als 9 Millionen Franken Dividende für den Kanton

Ergebniszahlen Der Jahresgewinn 2017 der Nidwaldner Kantonalbank liegt mit 15,6 Millionen Franken auf Vorjahresniveau. Die Bilanzsumme stieg um 5 Prozent auf insgesamt 4,7 Milliarden Franken.

Das Volumen an Hypothekar- und Unternehmenskrediten konn­te im vergangenen Jahr um 4,1 Prozent auf 3,8 Milliarden Franken ausgedehnt werden. Die Nidwaldner Kantonalbank werde als Finanzierungspartnerin sehr gut wahrgenommen, sagte Bankdirektor Heinrich Leuthard am Donnerstag an der Bilanzmedienkonferenz in Stans. Die Kundengelder stiegen um 6,7 Prozent auf 3,3 Milliarden Franken an. Das Depotvolumen verzeichnet dank des starken Börsenjahrs einen Zuwachs von 13,1 Prozent auf 1,9 Milliarden Franken.

Die Dividende bleibt bei 23 Prozent pro Anteilschein. Die Bank wird total 9,2 Millionen Franken Dividende an den Kanton Nidwalden ausschütten. Zusätzlich erhält er 1,1 Millionen Franken als Abgeltung für die Staatsgarantie. Für 2018 geht die Bank von einem stabilen Geschäftsergebnis aus. (rr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.