Mehr Komfort für Fussgänger in Buochs

Der Kanton will mit 40 Metern mehr Trottoir mehr Sicherheit schaffen.

Drucken
Teilen

(unp) Mit der Verlängerung des Trottoirs um rund 40 Meter entlang der Stanserstrasse und der Erstellung einer Rampe auf dem Grundstück von Glas Trösch in Buochs will der Kanton Nidwalden die Fusswegverbindung von der Bushaltestelle bei der Kreuzstrasse in Stans in das Industriegebiet verbessern. Dadurch wird laut einer Mitteilung einerseits die Nutzung durch die Fussgänger und des öffentlichen Verkehrs durch die Mitarbeiter im Industriegebiet gefördert und verbessert. Das Projekt solle auch mehr Sicherheit bringen. Es liegt bei der Gemeindeverwaltung Buochs und bei der Baudirektion Nidwalden von heute Donnerstag bis Freitag, 8. November 2019, öffentlich auf.