Mit 2.5 Promille in Gartenmauer geprallt

Heute Donnerstag hat sich kurz vor Mittag auf der Oberrickenbachstrasse in Wolfenschiessen ein Selbstunfall ereignet. Eine Autolenkerin prallte mit 2.5 Promille Alkohol im Blut in eine Gartenmauer. Verletzt wurde niemand. Es entstand aber beträchtlicher Sachschaden.

Drucken
Teilen

Die talwärts fahrende, einheimische Lenkerin kam mit ihrem Personenwagen im Bereich einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem parkierten Fahrzeug und prallte dann seitlich frontal in die Gartenmauer. Schliesslich kam der Wagen quer auf der Fahrbahn zum Stillstand. 

Der positive Atemlufttest von über 2.5 Promille hatte die Entnahme einer Blutprobe zur Folge, so die Kantonspolizei. Der Führerausweis wurde ihr zu Handen der Administrativbehörde abgenommen.

dko