Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ennetmooser Kirchenchor geht mit Zuversicht in die Zukunft

Der Kirchenchor St. Jakob Ennetmoos erlebte im vergangenen Vereinsjahr eindrückliche Momente. Auf Ende Jahr geht Dirigent Alois Blättler.
Toni Odermatt (links) verabschiedet Alois Blättler. (Bild: PD)

Toni Odermatt (links) verabschiedet Alois Blättler. (Bild: PD)

Zu den eindrücklichen Momenten gehörten auch die festlichen Gottesdienste, die sie mit ihrem Gesang und Orgelmusik bereicherten, der gesellige Vereinsausflug sowie das Zusammentreffen der Kirchenchöre am Kantonalen Kirchengesangstag in Wolfenschiessen.

Dirigent geht

Ein Wermutstropfen war die Kündigung des versierten Dirigenten Alois Blättler auf Ende Jahr. Als bleibendes Andenken an ihn stehen dem Chor einige besondere Festmessen im Repertoire zur Verfügung. So erfreute die Sängerschar an der St. Jakober Kilbi die Kirchgänger mit der stimmigen Jodlermesse von Heinrich Leuthold. An Christkönig führte der Chor gemeinsam mit einem kleinen Orchester die festliche Messe von Johann Melchior Dreyer auf und am Heiligabend werden sie mit der wohlklingenden Messe von Hans Jakadofsky den feierlichen Gottesdienst umrahmen.

Was wäre ein Chor ohne fleissige Sängerinnen und Sänger? 14 Mitglieder durften ein Präsent für 90 bis 100-prozentigen Besuch der Proben und Aufführungen entgegennehmen. Geehrt wurden für 20 Jahre Vereinstreue Paula Kündig und für 20 Jahre Präsidium Toni Odermatt. Der Vorstand sowie die Kommissionen repräsentieren ein bestens funktionierendes Team und bleiben in der langjährigen Besetzung weiterhin bestehen. Emanuela Hurschler ergänzt die Gesangskommission um ein Mitglied mehr. Pfarreileiter Markus Blöse dankte der Sängerschar für die musikalische Bereicherung der Gottesdienste und lässt hoffen, dass die bald 70-jährige Orgel einer Erneuerung unterzogen wird.

Eifriges Mitmachen

Die neue Dirigentin, Claudia Schilliger, bedankte sich für die Einladung zur Generalversammlung und den Einblick ins Vereinsleben. Toni Odermatt dankte allen für das eifrige Mitmachen zu Gunsten des Vereins und schloss mit den Worten «Mit Zuversicht in die Zukunft schauen». (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.