MUSEEN: Neues Gesamtkonzept für Nidwaldner Museum

Das neue Gesamtkonzept für das Nidwaldner Museum sieht im Salzmagazin eine historische Dauerausstellung vor. Wie diese aussehen soll, ist Gegenstand einer öffentlichen Tagung am 15. März.

Drucken
Teilen
Das Winkelriedhaus wird ein Museum für Kunst. (Archivbild Matthias Piazza)

Das Winkelriedhaus wird ein Museum für Kunst. (Archivbild Matthias Piazza)

Gemäss neuem Gesamtkonzept für das Nidwaldner Museum wird das Winkelriedhaus ein Museum für Kunst. Ab Juli ist dort eine neue Dauerausstellung mit Werken aus der Sammlung vorgesehen. Dazu kommen jährlich drei Wechselausstellungen im benachbarten Pavillon.

Die historische Dauerausstellung dagegen kommt neu ins Salzmagazin. Sie soll mit Wechselausstellungen zur Geschichte und Kultur Nidwaldens ergänzt werden. An der Tagung vom 15. März gibt Stefan Zollinger, Leiter des Nidwaldner Museums Auskunft zum Stand der Planung. Dazu kommen Inputreferate von Fachleuten. Schliesslich wird in einem zweiten Teil die Diskussion auf die Teilnehmer der Tagung ausgeweitet.

sda