Museum verabschiedet sich von Alpenfestung

Mit Schweizer Musik verab­schiedet sich das Nidwaldner Museum am Freitag vom Fernsehprojekt «Alpenfestung».

Drucken
Teilen
Das Detachement 40. (Bilder pd)

Das Detachement 40. (Bilder pd)

«Am Sonntagabend gibt es in der Fass­strasse zum letzten Mal Ghackts mit Hörndli, Spatz oder Schüblig», schreibt das Nidwaldner Museum in einer Mitteilung. Mit dem Ende des Fernsehprojekts verab­schiedet sich auch das Nidwaldner Muse­um von der «Alpenfestung» – mit einem Konzert und dem Detachement 40.

Reto Burell, ein Schweizer Sänger und Songschreiber, wird das Konzert im Garten des Winkelriedhauses geben. Das Konzert beginnt am Freitag um 20,30 Uhr. Die Verabschiedung geht am Samstag und Sonntag weiter. Das Detachement 40 ist im Museum zu Besuch. Jeweils um 14, 16 und 17 Uhr stellt die Reenactmentgruppe den Militäralltag während der Aktivdienstzeit mit originalen Uniformen und Ausrüstungsgegenständen nach.

sab