Mysteriöser Polizei-Rücktritt

Der neue Kripochef in Nidwalden wurde frei gestellt, bevor er sein Amt antreten konnte. Über die Gründe wird derzeit geschwiegen.

Drucken
Teilen

Es wird nichts mit dem neuen Chef der Nidwaldner Kriminalpolizei. Der 35-jährige Mirco Dommann, der im Herbst sein Amt hätte antreten sollen, ist kurz vor seiner Vereidigung freigestellt worden.

Der bisherige Kripo-Chef und künftige Polizeikommandant Jörg Wobmann hüllt sich über die Gründe in Schweigen. Nur wenige sind über den Fall informiert, selbst die zuständige Präsidentin der Justizkommission weiss nichts über den Rücktritt vor dem Amtsantritt.

red

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag.