Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wenn Nidwaldner Strom vom Nachbarn kaufen

Das Elektrizitätswerk Nidwalden will sich vermehrt als Dienstleister für Energiefragen positionieren. Ein neues Angebot richtet sich an Eigenverbrauchsgesellschaften, die künftig wohl zunehmen dürften.
Philipp Unterschütz
Dezentral erzeugter Strom soll auch dezentral verbraucht werden können. (Bild: Stefan Keiser)

Dezentral erzeugter Strom soll auch dezentral verbraucht werden können. (Bild: Stefan Keiser)

Das Energiegesetz des Bundes hat die rechtlichen Grundlagen geschaffen, dass dezentral erzeugter Strom auch dezentral genutzt werden kann. Vereinfacht gesagt kann Strom unter gewissen Voraussetzungen von Nachbar zu Nachbar verkauft werden. Dafür können Eigenverbrauchsgemeinschaften gebildet werden. Solche Gemeinschaften und deren Gründung sind für viele private Stromproduzenten noch Neuland. Das Elektrizitätswerk Nidwalden EWN will deshalb die Akteure mit den nötigen Informationen bedienen und neue Dienstleistungen entwickeln.

Um sein neues Angebot vorzustellen, das sich vor allem an Kunden im Versorgungsgebiet des EWN richtet, lud das Unternehmen am Donnerstag Fachleute zu einem Informationsanlass ein. Rund 40 Interessierte liessen sich schliesslich über das komplexe Thema informieren.

Neues Angebot betrifft Abrechnungslösungen

EWN - Direktor Remo Infanger.

EWN - Direktor Remo Infanger.

Momentan sei die Nachfrage für die neue Dienstleistung noch nicht allzu gross, sagt Remo Infanger, Direktor des EWN, auf Anfrage. «Das neue Angebot wird kein Riesengeschäft, wir wollen uns aber vermehrt als Dienstleister für Energiefragen positionieren und werden deshalb weitere zeitgemässe Angebote entwickeln.»

Das Interesse könnte aber künftig zunehmen. Das Energiegesetz des Kantons Luzern, über das dieses Wochenende abgestimmt wird, verlangt beispielsweise, dass bei Neubauten ein Teil der von ihnen benötigten Elektrizität selbst erzeugt werden muss, andernfalls wäre eine Ersatzabgabe zu entrichten. Es ist gut möglich, dass solche Bestimmungen auch im künftigen Nidwaldner Energiegesetz, das momentan in Arbeit ist und spätestens 2020 in Kraft treten soll, enthalten sind. Dann wäre ein vermehrtes Interesse an der Bildung von Eigenverbrauchsgesellschaften zu erwarten.

Primär geht es bei der neuen Dienstleistung laut Remo Infanger um Abrechnungslösungen, von denen auch nur einzelne Module in Anspruch genommen werden können. «Wir vermieten den Gemeinschaften die Zähler, werten die einzelnen Verbrauchsstellen aus, stellen Rechnungen an die Kunden der Eigenverbrauchsgemeinschaft und übernehmen das Inkasso.» Man sei bei Rechnungsfragen auf Wunsch auch Ansprechpartner für die Kunden der Gemeinschaften.

Auch rechtlich ein komplexes Thema

Am Infoanlass stellte das EWN aber nicht nur die neue Dienstleistung vor. Die Planer, Hauseigentümer, Investoren und Fachleute erhielten auch Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen. Beispielsweise erfuhren sie, dass empfohlen wird, eine Rechtsform wie Verein, Genossenschaft oder einfache Gesellschaft für eine Eigenverbrauchsgemeinschaft zu wählen.

«Es gibt viele Themen, über die man im Voraus Bescheid wissen muss», erklärt Remo Infanger. Das Bundesgesetz ermögliche zwar die Vermarktung von eigenproduzierter Energie, es mache aber auch Einschränkungen. Wichtig sei auch, dass das EWN nach wie vor eine bedeutende Rolle betreffend Netzanschluss spielen wird. «Wenn bei einem Haus eine Eigenverbrauchsgemeinschaft eingeführt wird, stellen sich auch Fragen betreffend dem Rückbau, respektive der Verstärkung von bestehenden Leitungen», sagt Infanger.

Informationen zu den neuen Produkten unter www.ewn.ch/klima-und-umwelt/evg.php

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.