Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Neue Monster unserer Sprache

«Lernende» oder «Lehrlinge», das ist hier die Frage. Autor Matthias Stadler schreibt im «Blitzlicht» über geschlechtergerechte Sprache, die immer wildere Auswüchse nimmt.
Matthias Stadler
Redaktor Matthias Stadler über Auswüchse unserer Sprache.

Redaktor Matthias Stadler über Auswüchse unserer Sprache.

Diskutieren kann man lange darüber: geschlechtergerechte Sprache. Also, ob man jetzt «Mitarbeitende» statt «Mitarbeiter» schreiben soll, «Studierende» statt «Studenten». Mir sind diese grammatikalisch fragwürdigen und konstruierten «nde»-Monster ein Graus. Als Redaktor einer Zeitung hat man zum Glück einen kleinen Einfluss darauf, wie das Wort tatsächlich veröffentlicht wird.

Immer wieder kommen wir mit eingesandten Texten in Kontakt, die kaum auszuhaltende Konstrukte beinhalten – etwa das Wort «Mitgliederinnen». Als ob «das Mitglied» männlich wäre. Grässlich finde ich auch die Bezeichnungen «Besuchende» und «Mietende». Und als «Kochende» müssen sich neuerdings Köche beschimpfen lassen. Hier darum Vorschläge, die ich bis jetzt noch nicht gelesen habe: «Maurende» statt «Maurer», «Ärztende» statt «Ärzte» und «Bundesratende» statt «Bundesräte».

Den Vogel abgeschossen hat kürzlich die Gemeinde Engelberg. In ihrem Infoblatt schrieb sie über ein Fussgängerleitsystem, welches angeschafft werden soll. Diejenigen, die davon profitieren sollen – also die Fussgänger –, wurden aber nicht so genannt. Ihre Bezeichnung lautete konsequent – und Obacht, das ist kein Witz – «zu Fuss Gehende». So heisst es im ersten Satz: «Beobachtungen haben gezeigt, dass (...) die Informationen (...) für zu Fuss Gehende aktuell nicht zielführend gestaltet sind.» Der Ausdruck hat es dann aber nicht in die Zeitung geschafft, ich habe ihn konsequent durch «Fussgänger» ersetzt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.