Neue Nidwaldner Richter gewählt

Das Parlament hat gestern die Gesamterneuerungswahlen der kantonalen Gerichte vorgenommen. Die Präsidien von Ober-, Verwaltungs- und Kantonsgericht wurden bestätigt, ebenfalls die wieder kandidierenden Richterinnen und Richter.

Drucken
Teilen

(mu) Fünf vakante Sitze mussten neu besetzt werden. Die Landratsfraktionen haben sich bereits im Vorfeld auf die Verteilung der Sitze entsprechend der Parteistärke im Parlament geeinigt. Neu ins Verwaltungsgericht wurden Hubert Rüttimann, (SP, Stans) und Hansruedi Schleiss (CVP, Stans) gewählt. Im Kantonsgericht nehmen neu Bernhard Kugler (FDP, Hergiswil), Heidi Odermatt Häberli (Grüne, Stans) sowie Walter Odermatt (SVP, Stans) Einsitz.

Aufgrund der Unvereinbarkeit der Ämter hatte Walter Odermatt um vorzeitigen Rücktritt aus dem Landrat ersucht. Mit der Wahl als Kantonsrichter wurde dieser auf das Datum der Vereidigung seiner Nachfolge im Rat hin Tatsache.

Odermatt bedankte sich für die Wahl. «Ich freue mich auf das Amt und bin mir bewusst, dass das nun etwas ganz anderes ist.» Die Arbeit im Landrat hätte ihm Spass gemacht, doch nach 18 Jahre dürfe man auch wieder einmal etwas anderes machen.