Neuer GAV für Zentralbahn-Angestellte

Der neue Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für die 320 Zentralbahn-Angestellten ist unterzeichnet. Die Personalverbände sind mit den Verhandlungen zufrieden.

Merken
Drucken
Teilen
Grünes Licht für einen neuen GAV. (Bild: Leser Niklaus Rohrer)

Grünes Licht für einen neuen GAV. (Bild: Leser Niklaus Rohrer)

Der aktuelle GAV der Zentralbahn läuft Ende Jahr aus. «Dank intensiven Verhandlungen und konstruktiven Gesprächen konnte dieser nun bis 2016 verlängert werden», teilt die Zentralbahn am Mittwoch in einer Mitteilung mit. «Das ist ein wichtiges Instrument, um neue Mitarbeiter für die Zentralbahn gewinnen zu können», meint Andreas Piattini, Leiter Human Resources der Zentralbahn.

«Hart, aber fair»

Zufrieden mit den «harten, aber fairen Verhandlungen» zeigten sich auch die Personalverbände: «Natürlich haben wir nicht alle Wünsche erreicht. Mit dem Resultat können aber alle zufrieden sein. Es ist eine gute Basis für die Fortführung der Sozialpartnerschaft», so Urs Huber von der Gewerkschaft des Verkehrspersonals. Und Fritz Bütikofer von transfair, dem Personalverband für den Service Public, ergänzt: «Die Zentralbahn zeigte sich beim GAV als fairer Verhandlungspartner. Das stimmt mich sehr positiv für die Zukunft.»

Im neuen Gesamtarbeitsvertrag der Zentralbahn sind das Lohnsystem und der Kündigungsschutz angepasst worden.

pd/rem