Neuer Vorsteher des Amts für Justiz Nidwalden

Der Regierungsrat Nidwalden hat Peter Michael Jeker zum neuen Vorsteher des Amts für Justiz ernannt. Er löst Christian Calamo per sofort ab.

Drucken
Teilen
Peter Michael Jeker(l.) mit Regierungsrat Alois Bissig. (Bild: PD)

Peter Michael Jeker(l.) mit Regierungsrat Alois Bissig. (Bild: PD)

Der Regierungsrat Nidwalden hat Peter Michael Jeker zum neuen Vorsteher des Amts für Justiz ernannt. Das Anstellungsverhältnis begann per 1. Juni. Jeker tritt damit die Nachfolge von Dr. Christian Calamo an.

Peter Michael Jeker arbeitete bisher als Substitut in einer Zuger Anwaltskanzlei. 2008 - 2009 absolvierte er ein Praktikum am Bezirksgericht March (SZ). Er erlangte im März 2011 das Anwalts- und Notariatspatent des Kantons Zug. Zudem ist er Master of Law der Universität Luzern. Die Matura machte Jeker am Gymnasium Immensee. Peter Michael Jeker ist 27 Jahre alt und wohnt in Immensee.

Das von ihm geleitete Amt befasst sich unter anderem mit Bürgerrecht, Niederlassung und Aufenthalt, Namensänderungen, Ausweisen und Pässen, Migration, Vollstreckung von Zivil- und Strafurteilen, Landesverweisung und Auslieferung, Hilfe an Opfer von Straftaten, Gefängnis sowie Jagd und Fischerei.

pd/bep