Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

NID-/OBWALDEN: Darauf können sich Theaterfans freuen

Theatervereine proben bereits für die neue Saison. Sie wollen den Zuschauern wieder spannende und echte Aufführungen als Leckerbissen auftischen – im Gegensatz zum Fussball, wie es an der Konferenz augenzwinkernd hiess.
Richard Greuter
Sie boten ein überraschendes Stubentheater an der Konferenz der Ob- und Nidwaldner Theatervereine: Fabienne Zeugin, Sonja Geissdörfer, Ursula Reiser und Michael Camenzind (von links). (Bild: PD)

Sie boten ein überraschendes Stubentheater an der Konferenz der Ob- und Nidwaldner Theatervereine: Fabienne Zeugin, Sonja Geissdörfer, Ursula Reiser und Michael Camenzind (von links). (Bild: PD)

Richard Greuter

redaktion@nidwaldnerzeitung.ch

«Die Theaterlandschaft in Ob- und Nidwalden ist ungemein vielfältig. Da können wir stolz sein», sagte Urban Diener von der Theatergesellschaft Sarnen. Am Montag begrüsste er die Vertreter der Unterwaldner Theatervereine zu ihrer jährlichen Präsidentenkonferenz im Sarner Probelokal. Dabei erwähnte Diener die langjährige, vielfältige Theatertradition der beiden Halbkantone und deren kulturelle und soziale Aufgaben. Im Weiteren sprach der Theaterpräsident die Ungewissheit an, mit der sich jede Theatergesellschaft auseinandersetzen muss: «Man wählt immer wieder neue Stücke und weiss buchstäblich nicht, wo man landet.» Und mit einem Augenzwinkern in Richtung Sport meinte Diener am Schluss: «Im Gegensatz zu vielen Fussballern auf dem Rasen ist das Theater, das wir machen, echt.»

Auf einige echte Leckerbissen können sich die Theaterfreunde freuen. Mit Gauner-, Kriminal-, Bauernkomödien, Schwänke sowie geschichtlichen Bühnenstücken sind die Unterwaldner Theatervereine bereit für die kommende Saison. Bereits am 23. September feiert die Märli-Biini Stans Premiere mit «Die zertanzten Schuhe». Die Theatergesellschaft Dallenwil startet im Oktober mit der dramatischen Lebensgeschichte von Dällenbach Kari. Autor des Stückes ist Beppi Baggenstos, der auch Regie führt. Mit dem Gotthelf-Klassiker «Die schwarze Spinne» eröffnet das Kollegitheater Sarnen im März des nächsten Jahres seine Aufführungen. Regie führt Mats Michel.

Sarnen und Sachseln pausieren

Kurzer Rückblick auf die vergangene Saison: 22 Unterwaldner Theatervereine unterhielten das Publikum mit 6 bis 34 Aufführungen und lockten zwischen 650 und 10000 Zuschauer an die Vorstellungen.

Mehrere Mitglieder der Theatervereine Sarnen, Sachseln und Giswil sind derzeit im Visionsgedenkspiel 600 Jahre Niklaus von Flüe involviert. Laut OK-Vizepräsident Ludwig Krummenacher stehen insgesamt 700 Personen im Einsatz. Dies hat Folgen: Die Theatergesellschaften Sarnen und Sachseln planen für die kommende Theatersaison keine Aufführungen. «Die Zeit ist zu kurz für grössere Produktionen», bestätigt Gustav Ziegler vom Regionalverband Zentralschweizer Volkstheater (RZV), der die Konferenz leitete. Die Theatergesellschaft Sarnen plant aber im Oktober drei Leseabende. Über genügend Zeit verfügt das Theater Giswil, das mit dem Stück «Altweiber-Frühling» im Januar beginnt.

Zur Überraschung der rund 20 Sitzungsteilnehmer stürmten plötzlich drei Frauen und ein Mann den Saal und fingen wild an zu diskutieren. Was wie ein chaotischer Überfall aussah, war ein Stubentheater. Annelies, Resli und Iris schwärmten von Bonifazius Schlegel, einem ausgezeichneten Schauspieler, der sein Leid als einsamer Künstler beklagte. Die Frauen freuten sich auf seinen Auftritt als Faust, doch Schlegel entschied sich für die Rolle des Räuberhauptmanns Rinaldo Rinaldini, den er meisterhaft verkörperte ...

Zum Schluss informierte Hans Zgraggen vom RZV über das Kursangebot des Verbandes. Mit Regiekursen und -beratungen, Schminkkursen oder gar Hauskursen, die ganze Theatergruppen nutzen können, steht den Theatervereinen eine reichhaltige Weiterbildungspalette zur Verfügung.

Die Theater in Obwalden.

Die Theater in Obwalden.

Die Theater in Nidwalden.

Die Theater in Nidwalden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.