NIDWALDEN: 130 Schüler wegen Brand in Stans evakuiert

In Stans musste am Dienstag das Kniri-Schulhaus evakuiert werden. In einer Toilette war Feuer ausgebrochen.

Drucken
Teilen
Das Kniri-Schulhaus in Stans. (Archivbild Neue NZ)

Das Kniri-Schulhaus in Stans. (Archivbild Neue NZ)

Der automatische Brandalarm ging bei der Kantonspolizei Nidwalden am Dienstagnachmittag um 14.25 Uhr ein. Fast gleichzeitig wurde der Polizei gemeldet, dass es in einer Toilette im Schulhaus brenne.

Lehrerinnen und Lehrer evakuierten rund 130 Kinder rechtzeitig aus dem Schulhaus und brachten sie in der benachbarten Kirche in Sicherheit. Die Stützpunktfeuerwehr Stans brachte den Brand in der Toilette rasch unter Kontrolle.

Das Schulhaus wurde im Anschluss mittels eines mobilen Grossventilators vom Rauch befreit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich 15'000 Franken.

Weshalb es im Schulhaus gebrannt hat, wird nun von der Polizei und der Staatsanwaltschaft abgeklärt. Laut Polizei-Communiqué kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

pd/rem