NIDWALDEN: Alkoholisierte Lenkerin in Eisenpfosten gefahren

In Oberdorf hat sich am Sonntagmorgen ein Selbstunfall ereignet. Eine Autofahrerin kollidierte mit einem Eisenpfosten und liess anschliessend das Auto einfach stehen.

Drucken
Teilen
Die 28-jährige Autofahrerin baute alkoholisiert einen Selbstunfall. (Symbolbild) (Symbolbild: Adrian Venetz)

Die 28-jährige Autofahrerin baute alkoholisiert einen Selbstunfall. (Symbolbild) (Symbolbild: Adrian Venetz)

Eine 28-jährige Autofahrerin war am frühen Sonntagmorgen auf der Wilgasse in Oberdorf unterwegs. Dort kam sie auf der rechten Seite von der Strasse ab und prallte in einen Eisenpfosten. Die Lenkerin liess das Auto halb auf der Strasse stehen und entfernte sich von der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Erst rund zweieinhalb Stunden später meldete sich die 28-Jährige schliesslich bei der Polizei. Ein durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 0,9 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Polizei nahm der alkoholisierten Lenkerin den Führerausweis ab.

Die genaue Unfallursache wird nun abgeklärt. Personen, welche den Unfall beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden (041 618 44 66) zu melden.

pd/chg