Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Alphütten öffnen ihre Türen

Seit 6 Jahren arbeiten die Tourismusorte rund um die Klewenalp zusammen. Am Wochenende laden sie zum Alpbesuch ein.
Blick in die Käserei auf dem Niederbauen. (Bild: PD)

Blick in die Käserei auf dem Niederbauen. (Bild: PD)

pd./red. Am Wochenende stehen in verschiedenen Alpbetrieben in der Tourismusregion Klewenalp die Türen für Gäste offen. Die Älpler geben gerne Einblick in ihren Alpbetrieb und freuen sich auf Gespräche mit Besuchern über ihre Arbeit und den Alltag in den Bergen. Die sportlichen Gäste benützen dafür die Wanderwege oder das Bike. Andere lassen sich bequem mit den Bergbahnen nach oben führen.

Zusammenarbeit bis nach Uri

Zur Unterstützung der Vermarktungsbemühungen der kantonalen Tourismusorganisationen arbeiten Ennetbürgen, Buochs, Beckenried, Emmetten, Seelisberg, Bauen und Isenthal mit den Bergbahnen Beckenried-Emmetten und der Treib-Seelisberg-Bahn eng zusammen. Sie erstellen Produkte und Angebote, organisieren verschiedene Anlässe für Gäste und Einheimische und kümmern sich um die Gästeinformation vor Ort. «Auf Grund unserer gemeinsam erarbeiteten Themenfelder Natur, Sport und Brauchtum haben wir Angebote wie die Alpenwanderung oder die Goldi-Familien-Safari entwickelt», erklärt deren Präsident Urs Müller. Neu bieten die Tourismusorte diesen Sommer ein gemeinsames Käsebillett an. Dies ermöglicht den Gästen, auf den Spuren vom Käse von Ennetbürgen bis Seelisberg und hoch zum Niederbauen zu fahren. Im kommenden Jahr soll zudem ein neuer Kulturwanderweg in mehreren Tagesetappen rund um die Klewenalp von Alp zu Alp führen. «Viele unserer Gäste interessieren sich für unsere Traditionen wie etwa das Leben auf der Alp», weiss Margrit Goldiger zu berichten, die täglich inmitten der Tourismusregion Klewenalp die vielen Fragen der Gäste beantwortet.

Folgende Alpbetriebe nehmen sich am Samstag und Sonntag für die Besucher Zeit: Alp Ergglen (Josef Käslin) und Naturfreundehaus Röthen (Diana Käslin) auf Klewenalp, Alp Tritt (Hermann und Brigitte Leiser) und Alpkäserei Frutt (Verena und Georges Khalil), Niederbauen, sowie die Musenalp (Josef Herger) im Isenthal.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.