NIDWALDEN: Auf Fussgängerstreifen angefahren und schwer verletzt

Eine 79-jährige Autofahrerin hat in Stansstad einen Mann übersehen, der auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquerte. Der 52-Jährige erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen.

Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich im Bereich eines Fussgängerstreifens. (Symbolbild: Luzerner Zeitung)

Der Unfall ereignete sich im Bereich eines Fussgängerstreifens. (Symbolbild: Luzerner Zeitung)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Montagabend gegen 17.55 Uhr. Eine 79-Jährige Autofahrerin fuhr auf der Stanserstrasse in Richtung Stans. Gleichzeitig überquerte ein 52-Jähriger Mann beim Coop im Bereich des Fussgängerstreifens die Strasse.

Der Fussgänger wurde frontal vom Fahrzeug erfasst und weggeschleudert. Er zog sich dabei unbekannte schwere Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst ins Kantonsspital Nidwalden überführt.

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit noch unklar und wird durch die Kantonspolizei- und die
Staatsanwaltschaft Nidwalden abgeklärt. Personen, welche Angaben zur Kollision machen können,
werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden zu melden.

pd/rem