NIDWALDEN: Auto kracht gegen Zentralbahn-Zug

Bei Wolfenschiessen ist am Montagmittag ein ausländischer Autofahrer mit einer Lokomotive der Zentralbahn zusammengestossen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist gross.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle beim Bahnübergang Oberau in Wolfenschiessen. (Bild: Keystone)

Die Unfallstelle beim Bahnübergang Oberau in Wolfenschiessen. (Bild: Keystone)

Nach Angaben der Zentralbahn ist am Montag kurz vor 11.30 Uhr ein Auto mit einem Interregio zusammengestossen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, wie die Polizei mitteilt. Der ausländische Lenker fuhr von Dallenwil in Richtung Wolfenschiessen, als er auf den Bahnübergang abbog und von einem Zug der Zentralbahn gestreift wurde.

Durch die Kollision kam es zwischen Dallenwil und Engelberg während rund 90 Minuten zu grösseren Verspätungen. Laut Polizeiangaben ist der Sachschaden gross.

Verletzt wurde niemand. (Bild: Keystone)

Verletzt wurde niemand. (Bild: Keystone)

Der Unfallort liegt beim Bahnübergang Oberau zwischen Wolfenschiessen und Dallenwil. Dieser ist mit einer Blinklichtanlage gesichert und nicht mit Schranken versehen.

Polizei sucht Zeugen

Im Einsatz standen neben der Polizei die Stützpunktfeuerwehr Stans und ein Abschleppdienst. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, insbesondere derjenige Motorradfahrer, welcher zum Unfallzeitpunkt vor dem Bahnübergang Oberau gewartet hat, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden unter der Telefonnummer 041 618 44 66 zu melden.

pd/rem