Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Begehbare Installation von René Odermatt auf dem Dorfplatz Stans

An den Stanser Musiktagen wird nicht nur Musik sondern auch Kunst geboten: Das Nidwaldner Museum präsentiert aus Anlass des vom 10. bis 15. April dauernden Festivals auf dem Dorfplatz von Stans eine begehbare Installation von René Odermatt.
Dieser hölzerne «Seelöwe» wird Teil des Kunstprojektes auf dem Stanser Dorfplatz sein. Die komplette Installation wird erst kurz vor den Stanser Musiktagen aufgebaut. (Bild: PD)

Dieser hölzerne «Seelöwe» wird Teil des Kunstprojektes auf dem Stanser Dorfplatz sein. Die komplette Installation wird erst kurz vor den Stanser Musiktagen aufgebaut. (Bild: PD)

Odermatt hat das Gebilde «do you hear the sea lion?» aus Schwemmholz, das er in der Limmat gefunden hat, zusammengebaut. Die Installation werde von hölzernen Sitzgelegenheiten umrahmt, teilte das Nidwaldner Museum am Montag mit. Sie wechsle zwischen abstrakter Form und figürlicher Darstellung. Bei längerem Betrachten könne so der Wurzelstock plötzlich an einen Seelöwen erinnern.

Odermatt ist 1972 in Zug geboren worden und lebt und arbeitet als bildender Künstler und Holzbildhauer in Luzern und Küssnacht. 2006 erhielt er den Unterwaldner Preis für Bildende Kunst und 2009 den Kulturförderpreis Kriens. Als Ergänzung zur Installation auf dem Dorfplatz zeigt das Nidwaldner Museum im Salzmagazin weitere Werke des Künstlers.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.