Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Buochs und Dallenwil im Jassduell

Am Donnerstag entscheidet sich, wo der nächste «Donnschtig-Jass» ausgetragen wird. Buochs wie Dallenwil fiebern dem nationalen TV-Event entgegen.
Matthias Piazza
Das OK Buochs, links, und das OK Dallenwil wollen den «Donnschtig-Jass» auf ihre Seite ziehen. (Bild: PD)

Das OK Buochs, links, und das OK Dallenwil wollen den «Donnschtig-Jass» auf ihre Seite ziehen. (Bild: PD)

Matthias Piazza

matthias.piazza@nidwaldnerzeitung.ch

Wer jasst besser? Sprich, wer macht in den vier Jassrunden weniger Differenzpunkte? Am Donnerstag kann die ganze Fernsehnation das Nidwaldner Jass-Duell Buochs gegen Dallenwil in Muotathal verfolgen. Je nach Ausgang zelebriert das Trio Roman Kilchsberger, Reto Scherrer und Schiedsrichter Dani Müller die Jass­tradition am 3. August auf dem Seeplatz in Buochs oder auf dem Dorfplatz in Dallenwil – mit Ben Zucker, Erika Hess und em Eidgenoss (Buochs) beziehungsweise dem Jodlerklub Wiesenberg (Dallenwil). «Verbissen wollen wir das Jassduell nicht angehen, es gehört ja auch viel Glück dazu. Aber gewinnen wäre natürlich schon schön», sagt Reto von Büren, OK-Präsident der allfälligen Dallenwiler Austragung. Mit vier Kleinbussen geht’s am Donnerstag ins Muotatal, um die Dallenwiler vor Ort anzufeuern. «Unsere Jasser trainieren fleissig auf das Duell hin», gibt sich Reto von Büren zuversichtlich.

Auch wenn der Entscheid noch nicht gefallen ist, arbeitet das OK mit Hochdruck auf einen allfälligen Donnschtig-Jass in Dallenwil hin – mit dem Risiko, dass die ganze Arbeit vergebens war. «Verspielen können wir nichts, entweder klappt es oder eben nicht», gibt sich Reto von Büren gelassen. Den Aufwand, einen solchen Anlass zu organisieren und den Dorfplatz zu einem Festgelände umzufunktionieren, habe man gerne auf sich genommen. «Die Fernsehsendung macht unser Dorf in der ganzen Schweiz bekannt. Dann weiss eine halbe Million, wo Dallenwil liegt.» Der Buochser OK-Präsident Heinz Rutishauser meint: «Wir freuen uns auf einen lässigen Anlass und die tolle Stimmung in Muotathal. Das Resultat müssen wir dann wohl so akzeptieren, wie es ausfällt.» Auch Rutishauser und sein Team haben den Organisationsaufwand gerne übernommen. «Der ‹Donnschtig-Jass› ist eine lässige Mischung aus Volksfest und Spiel und macht unser Dorf schweizweit bekannt.» Er ist vom Werbeeffekt überzeugt. «Die wunderschönen Fernsehaufnahmen vom See und den Bergen werden den einen oder anderen Fernsehzuschauer nach Buochs locken.»

Hinweis

Die Festwirtschaft am 3. August ist ab 11.30 Uhr offen. Die Livesendung beginnt um 20.05 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.