Nidwalden
Dank digitalem Austausch mit den Behörden: Ausfüllen der Steuererklärung soll vereinfacht werden

Das 2019 eingeführte online Steuerportal E-Tax wird vom Kanton weiter ausgebaut. Für die Bürgerinnen und Bürger soll es einfacher werden, beim Ausfüllen der Steuererklärung die Unterstützung von Familienmitgliedern zu erhalten.

Manuel Kaufmann
Drucken
Teilen

Das Steuerportal E-Tax soll im Kanton Nidwalden weiter ausgebaut und der digitale Austausch mit den Behörden ermöglicht werden, wie der Regierungsrat in einer Mitteilung schreibt. Demnach sollen die Nidwaldnerinnen und Nidwaldner ihre Anliegen zum Thema Steuern unabhängig von den Öffnungszeiten der Verwaltung online erledigen können.

Die Einwohnerinnen und Einwohner können in Zukunft den Zugriff auf die Steuererklärung und das Steuerportal selbstständig bewirtschaften. Dadurch soll die Unterstützung beim Ausfüllen etwa durch ein Familienmitglied erleichtert werden. Zudem sollen künftig Unterlagen wie Veranlagungen oder Rechnungen nicht nur elektronisch empfangen, sondern nachzuliefernde Unterlagen auch digital eingereicht werden können. Für Ehepaare seien neu zwei separate Zugänge zum Steuerportal möglich, heisst es in der Mitteilung weiter. Zudem werde auch der Zugriff für Unternehmen durch die sogenannte Rechteverwaltung ermöglicht.

Die neuen Dienstleistungen folgen etappenweise

In Nidwalden wurde für das Jahr 2019 das Steuerportal E-Tax, das den Bürgerinnen und Bürgern erlaubt, die Steuererklärung vollständig digital und medienbruchfrei einzureichen, erstmals eingeführt. Bereits Anfang dieses Jahres wurden zusätzliche Basisfunktionalitäten eingeführt. Die neuen Dienstleistungen sollen etappenweise bis Anfang 2024 eingeführt werden. Für die Erweiterung des Steuerportals, die in Zusammenarbeit mit der Steuerverwaltung des Kanton Obwaldens vollzogen wird, um Kosten zu sparen und Synergien zu nutzen, wird dem Landrat ein Kredit in der Höhe von 1 Million Franken beantragt.

Aktuelle Nachrichten