Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Das «Bänkli vor em Huisli» begleitet sie

Das Kinder­jodlercheerli Brisäblick hat am Wochenende seinen grossen Auftritt am Jodlerfest. Und seit Jahren einen grossen Zulauf. Nun steigt die Spannung.
Nadja Häcki
Volle Konzentration: Patricia Dahinden Sterchi leitet die letzte Probe des Kinderjodlercheerlis Brisäblick in Oberdorf. (Bilder Roger Zbinden)

Volle Konzentration: Patricia Dahinden Sterchi leitet die letzte Probe des Kinderjodlercheerlis Brisäblick in Oberdorf. (Bilder Roger Zbinden)

Pünktlich zum Start der letzten Probe in Oberdorf traf die ganze Rasselbande im Raum über dem Feuerwehrlokal ein. Die rund 50 Kinder und Jugendlichen von der 1. Klasse bis etwa 16 Jahren nahmen motiviert und aufgestellt Platz. Das Ziel der letzten Probe vor dem Jodlerfest war klar: das Lied «Uf em Bänkli vor em Huisli» für den Auftritt nochmals intensiv einüben.

Cheerli ist sehr beliebt

Das Kinderjodlercheerli ist aus dem Jodlercheerli Brisäblick entstanden, welches es seit 1989 in Oberdorf gibt. Am Anfang aus den Kindern der aktiven Jodler des Jodlercheerlis bestehend, wuchs das Kinderjodlercheerli stetig. Heute sind rund 50 Kinder aus allen Nidwaldner Gemeinden aktiv mit dabei und nehmen einmal pro Woche an der Probe und an den organisierten Auftritten teil. «In den letzten Jahren stieg die Beteiligung laufend an», sagt Patricia Dahinden Sterchi, Leiterin des Kinderjodlercheerlis und Mitglied des Jodlerklubs Giswil. Darüber freue man sich sehr und plane Verbesserungen: «Wir überlegen uns, ob wir die Proben zukünftig vielleicht gestaf­felt durchführen können, um die Anzahl der Kinder über eine solch grosse Alterspanne etwas verteilen zu können.»

Aktive Nachwuchsförderung

Neben dem Kinderjodlercheerli Brisäblick ist Patricia Dahinden Sterchi auch sonst aktiv bei der Förderung des Jodel-Nachwuchses involviert. Der Zentralschweizer Jodler-Verband organisierte dieses Jahr zum sechsten Mal ein Nachwuchs-Weekend, bei dem Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 16 Jahren (siehe Kasten) mit Jodeln, Fahnenschwingen und Alphornblasen in Berührung kommen konnten. Dabei probierten die Teilnehmenden nach Lust und Laune bei kompetenten Kursleitern die verschiedenen Aktivitäten aus.

Runder Mund ist nötig

An der letzten Probe am vergangenen Freitag verfeinerte das Kinderjodlercheerli das Lied, das es am Samstag am Jodlerfest in Sarnen der Jury vortragen wird (14.30 Uhr in der Kollegikirche in Sarnen). Dafür wurde nach einigen Stimmübungen und einem spontanen «Happy Birthday» für einen Buben aus dem Cheerli das Lied «Ufem Bänkli vor em Huisli» weiter eingeübt. Dahinden Sterchi führte die Kinder und Jugendlichen mit viel Humor und Engagement durch den Text, den es auswendig zu lernen galt, und weitere wichtige Punkte wie Aussprache und Körperhaltung. Zuerst im Sitzen und dann stehend in der richtigen Aufstellung, wurde das Lied Strophe für Strophe repetiert. Dabei musste auf beide Stimmen, die erste Stimme der jüngeren und die zweite der älteren Teilnehmenden, geachtet werden. Musikalisch begleitete Manuel Odermatt an der Handorgel das Kinderjodlercheerli. Er wird auch beim Auftritt in Sarnen mit dabei sein.

Auftritt am Jodlerfest

Nach den letzten Informationen zum Auftritt am Samstag stoben die Kinder und Jugendlichen wieder in alle Richtungen. Sie sehen sich das nächste Mal erst zum Jodlerfest in Sarnen, dann in schönen Kleidchen und Edelweisshemden mit roten Hosenträgern. Vor und nach dem Auftritt wird das Cheerli auch noch an anderen Stellen spontan ein paar Lieder zum Besten geben.

An Jodler-Nachwuchsgruppen sind neben den Nidwaldnern aus der Zentralschweiz auch das Chenderjoduchörli aus Schachen, die Jungjuitzer am Mythen aus Schwyz, das Nachwuchsjodlerchörli March aus Wangen und das Kinder-Jodelchörli Zugerland aus Zug mit dabei – alle am Samstagnachmittag.

Jodlerfest: Einen der bisherigen Artikel verpasst? Sie finden alle im Dossier unter www.obwaldnerzeitung.ch/bonus

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.