Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Dieser Unfall brachte den Verkehr zum Erliegen

In Hergiswil hat sich am Dienstagnachmittag ein Auto überschlagen. Der Lenker wurde leicht verletzt. Dadurch kam es im Grossraum Hergiswil zum Chaos.
Die Unfallstelle beim Kreisel Acheregg in Hergiswil. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Die Unfallstelle beim Kreisel Acheregg in Hergiswil. (Bild Kantonspolizei Nidwalden)

Der Unfall beim Kreisel Acheregg ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Dienstagnachmittag gegen 17.40 Uhr. Ein Autofahrer fuhr von Sarnen nach Stansstad, als er aus noch unbekannten Gründen beim Kreisel Acheregg die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Autofahrer geriet in die Kreiselmitte und überfuhr den dortigen Steinhaufen. Darauf rutschte das Auto ab und kam auf der Seite liegend zum Stillstand.

Der Lenker zog sich laut Polizei leichte Verletzungen zu. Die Polizei bot den Rettungsdienst auf, welcher den Autofahrer medizinisch kontrollierte.

Wegen des Unfalls kam der Feierabendverkehr zwischen Stansstad und Hergiswil zum Erliegen. Gleichzeitig standen die Autos auf der Autobahn A2 in Richtung Luzern im Stau wegen mehreren Unfällen (siehe Link).

Die Polizei setzte zur Bewältigung des Verkehrs einen privaten Sicherheitsdienst ein. Ein Abschleppdienst kam zum Einsatz.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden (041 618 44 66) zu melden.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.