Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Ehemaliger Nidwaldner Polizeikommandant verstorben

Der ehemalige Kommandant der Kantonspolizei Nidwalden, Hans-Kaspar Steiner, ist am vergangenen Sonntag nach schwerer Krankheit 69-jährig verstorben, wie die Polizei auf Anfrage bestätigte.
Hans-Kaspar Steiner an einer Pressekonferenz zum Thema Sicherheit. (Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 19. Juni 2012))

Hans-Kaspar Steiner an einer Pressekonferenz zum Thema Sicherheit. (Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 19. Juni 2012))

Hans-Kaspar Steiner leitete die Kantonspolizei Nidwalden 29 Jahre lang, zuvor hatte der gebürtige Luzerner für die Kantone Aargau und Luzern als Jurist gearbeitet. Ende Oktober 2012 ging er mit 65 in Pension. Er lebte in Oberdorf und hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Kinder.

map

Hinweis: Hans-Kaspar Steiner am 21. Juli 2012 in der Neuen Nidwaldner Zeitung: «Auch Verbrecher verdienen Anstand»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.