Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

NIDWALDEN: Erst Unfall gebaut – dann aus dem Staub gemacht

Bei einer Kollision zweier Autos hat sich ein alkoholisierter Mann aus dem Staub gemacht. Der 43-Jährige konnte wenig später von der Polizei ausfindig gemacht werden.
Die Kollision ereignete sich auf dem Parkplatz Allmendhuisli in Stans. (Bild: Google Maps)

Die Kollision ereignete sich auf dem Parkplatz Allmendhuisli in Stans. (Bild: Google Maps)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Montagabend kurz vor 23 auf dem Parkplatz des Restaurants Allmendhuisli in Stans. Als eine Frau auf dem Parkplatz in ihr Fahrzeug eingestiegen war und wegfahren wollte, stellte sie fest, wie der Lenker eines rückwärtsfahrenden Autos in die Front ihres
parkierten Fahrzeuges fuhr. Ohne Anzuhalten und sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte der Lenker seine Fahrt in unbekannte Richtung fort.

Umgehend meldete die Frau den Vorfall der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Nidwalden. Sie hatte sich das Kontrollschild des Unfallverursachers gemerkt. Die Polizei konnte darauf den 43-jährigen Lenker eines Firmenfahrzeuges an seinem Wohnort ausfindig machen. Aufgrund von Alkoholsymptomen wurde eine Blutprobe angeordnet. Ein später durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von über 1,60 Promille.

Der Lenker musste den Führerausweis abgeben. Er muss mit einer Anzeige rechnen.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.