NIDWALDEN: Fähre bringt kurzzeitig Autos nach Stansstad

Ein Felssturz hat am Samstagabend die Strasse zwischen Stansstad und Kehrsiten verschüttet. Ein Fährbetrieb ermögicht es, dass Kehrsiter ihr Auto nach Stansstad bringen können.

Drucken
Teilen
Die Strasse zwischen Stansstad und Kehrsiten ist wegen eines Felssturzes gesperrt. (Bild Adrian Venetz/Neue NZ)

Die Strasse zwischen Stansstad und Kehrsiten ist wegen eines Felssturzes gesperrt. (Bild Adrian Venetz/Neue NZ)

Der Felssturz ereignete sich am Samstagabend etwa um 21.50 Uhr und verschüttete die Strasse nach Kehrsiten in der Gemeinde Stansstad. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, kamen bei diesem Ereignis keine Personen zu Schaden. Für die Einwohner von Kehrsiten und Stansstad bestehe zurzeit keine Gefahr.

Weil laut erster geologischer Beurteilung der Abbruchstelle das Felssturz-Risiko weiterhin hoch ist, bleibt die Strasse bis auf weiteres für jeglichen Durchgang gesperrt. Am Montag, 14. Dezember, werden weitere geologische Abklärungen vorgenommen, schreibt die Kantonspolizei weiter.

Autotransport bis 17 Uhr
Am (heutigen) Sonntagnachmittag können Bewohner aus Kehrsiten ihre Autos bis 17 Uhr mit einer speziellen Fähre nach Stansstad bringen.

Für Personentransporte fährt eine Fähre am Sonntag ab Kehrsiten (vom Schiffsteg Hotel Baumgarten) um 18 Uhr, 19 Uhr, 20 Uhr, um 22 Uhr und 24 Uhr. Ab Stansstad fährt das Schiff von der SGV-Station um 17.30 Uhr, 18.30 Uhr, 19.30 Uhr, 21.30 Uhr und 23.30 Uhr.

Schiffsbetrieb im Stundentakt
Am Montag verkehrt die Auto-Fähre um 7.30 Uhr von Stansstad (Kiesverlad Holcim) nach Kehrsiten, um 8.15 Uhr von Kehrsiten (Steinbruch Zingel) nach Stansstad und ein letztes Mal um 16.30 Uhr von Kehrsiten (Steinbruch Zingel) nach Stansstad. Danach können laut Kantonspolizei nur noch Personen transportiert werden.

Abfahrtszeiten für Personen sind ab Kehrsiten (Schiffsteg Hotel Baumgarten) von 6 bis 20 Uhr jede volle Stunde, danach um 22 und 24 Uhr. Ab Stansstad (SGV Station) fährt die Fähre von 6.30 bis 20.30 Uhr jede halbe Stunde, danach um 21.30 und 23.30 Uhr.

Für dringende Notfälle und Auskünfte wenden sich Personen an die Feuerwehreinsatzzentrale unter der Nummer 041 610 33 44.

ana/bac