NIDWALDEN: Film von Thaïs Odermatt wurde ausgezeichnet

Der Dokumentarfilm «Kurt und der Sessellift» (2012) der Nidwaldnerin Thaïs Odermatt ist am diesjährigen Bergfilm-Festival Tegernsee in der Kategorie «Lebensraum Berg» mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden. Er ist mit 1000 Euro dotiert.

Drucken
Teilen
Die Filmerin Thaïs Odermatt. (Bild: Romano Counz / Neue NZ)

Die Filmerin Thaïs Odermatt. (Bild: Romano Counz / Neue NZ)

Laut Jury befasst sich der 20-minütige Film der 1980 in Stans geborenen Filmerin vorbildlich mit dem Thema «Begegnung Mensch-Berg». «Kurt und der Sessellift» erzählt die Geschichte von Kurt Mathis, der vor gut zehn Jahren den Sessellift von Alpboden auf den Haldigrat im Kanton Nidwalden vor dem Abbruch rettete - und die Anlage seither betreibt.

sda