Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Gleitschirmpilot verfing sich in Heuseil

Ein 74-jähriger Gleitschirmpilot ist am Montagnachmittag in Wolfenschiessen rund 60 Meter über Boden an einem Seil hängengeblieben. Die Rettungsaktion dauerte fast drei Stunden.
Der Gleitschirmpilot - gefangen in den Drahtseilen der Transportseilbahn. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Der Gleitschirmpilot - gefangen in den Drahtseilen der Transportseilbahn. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Glück im Unglück für einen Gleitschirmpiloten am Montag kurz nach 14 Uhr in Wolfenschiessen. Er kollidierte mit einer Transportseilbahn - blieb dabei aber unverletzt. Die Rettung des «gestrandeten» Gleitschirmpiloten gestaltet sich jedoch äusserst kompliziert und schwierig, weil die Lage erst einmal analysiert werden musste, wie die Kantonspolizei Nidwalden auf Anfrage sagte.

Zu kurz: Die Leiter der Feuerwehr. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Zu kurz: Die Leiter der Feuerwehr. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Für den Notfall wurde am Boden ein Sprungkissen platziert. Die Feuerwehrleiter erwies sich als zu kurz, um den Gleitschirmpiloten zu bergen.

Nach fast drei Stunden konnte der Gleitschimpilot aus seiner misslichen Lage befreit werden. Laut Auskunft der Rega gelang es ihr, den Mann mit einem so genannten Kabelrettungsgerät zu befreien. Unter Mitarbeit der Rega habe die Rettungsequipe des Schweizer Alpenclubs (SAC) den Verunfallen geholt. Dieser kam laut Rega-Sprecher Philip Zumstein mit dem Schrecken davon.

Der Pilot war vom Startplatz Büelen in Grafenort gestartet. Beim Gleitschirmpiloten handelt es sich laut der Kantonspolizei Nidwwalden um einen erfahrenen Piloten, der auch mit der Gegend vertraut war. Warum es zum Unglück kam ist zurzeit nicht bekannt.

Im Einsatz standen rund 20 MPersonen der Polizei, Feuerwehr, SAC sowie die Rega mit einem Helikopter.

shä/rem/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.