Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Hilfe für chronisch kranke Menschen

Das Kantonsspital und die Spitex bieten als erste Gesundheitsorganisation in der Zentralschweiz ein Selbstmanagementprogramm für chronisch kranke Menschen an.
Der Kanton Nidwalden revidiert sein Gesundheitsgesetz, im Bild: Das Kantonsspital in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Der Kanton Nidwalden revidiert sein Gesundheitsgesetz, im Bild: Das Kantonsspital in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Das neue Kursprogramm will Betroffene und ihre Angehörigen unterstützen, mit typischen Herausforderungen einfacher und selbstbestimmt zurecht zu kommen. Der Kurs ist laut einer gemeinsamen Mitteilung des Kantonsspitals Nidwalden, der Spitex Nidwalden und des Vereins Evivo Netzwerk ein Selbstmanagement-Programm, das die Lebensqualität verbessern und die Gesundheitskompetenz bei chronischer Krankheit und Behinderung fördern soll. Darüber hinaus steht das Programm für die Stärkung einer neuen, selbstbestimmten Rolle von Patienten und Angehörigen.

Das Kursprogramm heisst Evivo: E steht for Empowerment, was so viel heisst wie Stärkung und Befähigung. Das Kantonsspital Nidwalden und Spitex Nidwalden sind neu Mitglieder im Verein Evivo Netzwerk und bieten ab Frühjahr 2016 als erste Gesundheitsorganisationen in der Zentralschweiz die Kurse «Gesund und aktiv leben» an.

pd/rem

Hinweis: 1. Kurs vom 30. April - 11. Juni 2016 / 6x samstags 9-11.30 Uhr Kantonsspital Nidwalden in Stans. Informationsveranstaltung: Samstag, 23. April 2016, 09.00 - 10.00 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.