NIDWALDEN: Jeder dritte Autofahrer mit defektem Licht

Die Polizei hat an zwei Abenden Autofahrer auf defekte oder fehlende Lichter kontrolliert. Sie stellte viele Mängel fest.

Drucken
Teilen
Die Polizei kontrolliert einen Autofahrer. (Bild: Kapo Nidwalden)

Die Polizei kontrolliert einen Autofahrer. (Bild: Kapo Nidwalden)

Die Polizei kontrollierte an zwei Abenden in Oberdorf und ins Stans insgesamt 40 Autofahrer. 14 Fahrzeuge mussten beanstandet werden, weil die Fahrzeuge mit defekten oder fehlenden Lichtern unterwegs waren. Die Autofahrer hatten die Möglichkeit, die Mängel vor Ort von Mitarbeitern des TCS beheben zu lassen.

Die Polizei wollte mit dieser Aktion auf die Verkehrssicherheit aufmerksam machen, wie sie mitteilt. Das Unfallrisiko könne nämlich mit einwandfreier Beleuchtung deutlich verringert werden.

pd/rem