NIDWALDEN: Jedes fünfte Auto in Ennetmoos zu schnell unterwegs

Am Mittwoch hat die Kantonspolizei Nidwalden am frühen Abend und während rund zweieinhalb Stunden eine Geschwindigkeitskontrolle im Bereich Allweg durchgeführt. Rund 19 Prozent der gemessenen Fahrzeuge haben die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h überschritten.

Drucken
Teilen
Ein mobiles Radargerät der Polizei (Symbolbild Keystone).

Ein mobiles Radargerät der Polizei (Symbolbild Keystone).

Während der Kontrollzeit passierten 951 Fahrzeuge die Messstelle im Bereich des Fussgängerstreifens an der Poststrasse. Von den gemessenen Fahrzeugen hielten sich 179 Fahrzeuglenkende nicht an die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, Die entspricht einer «sehr hohen Übertretungsquote», heisst es in einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Nidwalden vom Donnerstag. Das schnellste Fahrzeug passierte die Kontrollstelle mit 74 km/h.

Die Kantonspolizei Nidwalden macht wieder einmal darauf aufmerksam, dass im Innerortsbereich und insbesondere bei Dämmerung und in der Nacht, auch im Bereich von Fussgängerstreifen, besonders zurückhaltend, vorsichtig und aufmerksam gefahren werden muss. Bekanntlich verlängert sich der Bremsweg bereits bei gering höheren Geschwindigkeiten um ein vielfaches und Kollisionen mit Fussgängern können zu äusserst schweren oder sogar zu tödlichen Verletzungen führen.

pd/zim