NIDWALDEN: Klewenalp fest in Jodlerhand

2200 Besucher zählte der Naturjodel-Abig auf Klewenalp. Unter die frisch gebügelten Jodlerhemden mischten sich bereits die ersten Cowboyhüte.

Rosmarie Berlinger
Drucken
Teilen
Die Jodlergruppe Bärgblueme beim Einsingen im Skikeller. (Bild Roger Zbinden)

Die Jodlergruppe Bärgblueme beim Einsingen im Skikeller. (Bild Roger Zbinden)

Die Klewenalp steht dieser Tage wieder einmal ganz im Zeichen des Brauchtums. Am Freitag fiel der Startschuss zum 20. Country-Open-Air. Bereits am Donnerstag waren volkstümliche Klänge zu hören. Der Naturjodel-Abig lockte weit über 2000 Besucher in die Höhe. Zu Gast war auch Karin Niederberger, Präsidentin des Schweizerischen Jodlerverbandes. Von der «höchsten Jodlerin» des Landes gab es ein ganz dickes Lob an die Organisatoren des Naturjodel-Abigs.

Der Jodlerklub Wiesenberg beim Konzert. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
16 Bilder
Der Jodlerklub Wiesenberg beim Konzert. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Der Jodlerklub Wiesenberg beim Konzert. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jodlergruppe Bärgbluemä, Eggiswil beim Einsigen im Skikeller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jodlergruppe Bärgbluemä, Eggiswil beim Einsigen im Skikeller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jodlergruppe Bärgbluemä, Eggiswil beim Einsigen im Skikeller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jodlergruppe Bärgbluemä, Eggiswil beim Einsigen im Skikeller. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Joch-Trinkler Beckenried beim Einzug. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Joch-Trinkler Beckenried beim Einzug. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Eine wunderschöne Kuhglocke. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Fredy Wallimann (links), Antoinette Abegg-Spichtig und Hanspeter Rohrer beim Einzug (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Jodlerklub Wiesenberg beim Einzug. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Schnell noch ein Bild schiessen... (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Besucher freuen sich über die Jodler-Darbietungen. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Besucher freuen sich über die Jodler-Darbietungen. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)
Die Besucher freuen sich über die Jodler-Darbietungen. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)

Der Jodlerklub Wiesenberg beim Konzert. (Bild: Roger Zbinden / Neue LZ)

Wer den Naturjodel-Abig besucht, darf sich jeweils auf die vielfältige Serviceleistung aus der Festwirtschaft freuen. Dafür hatte Chef Martin Ambauen eine Vielzahl an Helferinnen und Helfern – rund 40 Personen – für Buffet, Service und die Zentralküche aufgeboten. Bratchäs, Country-Steaks, Hamburger, Pommes, Älplermagronen – das Angebot kommt an.