Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nidwalden: Millionengewinn statt rote Zahlen

In Nidwalden schliesst die Staatsrechnung 2010 deutlich besser als budgetiert. Der Überschüss von 13,66 Millionen Franken ist in erster Linie den höheren Steuererträgen zu verdanken.
Nidwaldens Finanzdirektor Hugo Kayser bei der Präsentation der Staatsrechnung 2010. Rechts von ihm der kantonale Medienbeauftragte Andy Abächerli. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)

Nidwaldens Finanzdirektor Hugo Kayser bei der Präsentation der Staatsrechnung 2010. Rechts von ihm der kantonale Medienbeauftragte Andy Abächerli. (Bild: Markus von Rotz/Neue NZ)

Die Staatsrechnung 2010 des Kantons Nidwalden schliesst bei einem Aufwand von 305,81 Millionen Franken mit einem Überschuss von 13,66 Millionen. Im Budget war ein Verlust von 2,69 Millionen vorgesehen. Die Nettoinvestitionen liegen bei 33,50 (Budget: 31,39) Millionen Franken. Insgesamt verbesserte sich laut Medienmitteilung vom Donnerstag das operative Rechnungsergebnis gegenüber dem Budget um 16,3 Millionen Franken. Zurückzuführen ist der positive Abschluss vor allem auf höhere Steuererträge von 10,9 Millionen Franken. Anderseits konnte der Personalaufwand um 2,2 Millionen Franken tiefer gehalten werden.

Die Ausgaben in der Investitionsrechnung erhöhten sich auf 57,25 (54,25) Millionen Franken. Das Eigenkapital stieg auf 119,88 Millionen Franken. Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt 105 Prozent. Das gute Ergebnis erlaubt zusätzliche Abschreibungen von 7,38 Millionen Franken sowie die Bildung einer Vorfinanzierung von 6 Millionen Franken für zu erwartende Ertragseinbussen beim Gewinnanteil der Nationalbank

sda/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.