Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Neue Köpfe und ein neues Buch

Die Nidwaldner Wirte geben ein Buch mit Rezepten zum Nachkochen heraus. Damit wollen sie auch die Nähe zum Tourismus betonen.
Kurt Liembd
Die beiden neuen Vorstandsmitglieder Sören Schwitzky (links) und Nathalie Hoffmann zusammen mit Gastro-Präsident Urs Emmenegger. (Bild: Kurt Liembd / Neue NZ)

Die beiden neuen Vorstandsmitglieder Sören Schwitzky (links) und Nathalie Hoffmann zusammen mit Gastro-Präsident Urs Emmenegger. (Bild: Kurt Liembd / Neue NZ)

Die Nidwaldner Wirte sind kreativ und innovativ. Diese Aufbruchstimmung war auch an ihrer GV am Montag in Dallenwil spürbar. Zurzeit grösstes Projekt ist das geplante Buch «Guets vo hie», das nächstes Jahr erscheinen wird. Es bildet einen Beitrag zum Zentralschweizer Tourismus, der 2015 sein 200-Jahr-Jubiläum feiert. Zu diesem Zweck haben sich die Innerschweizer Kantone zu einem Trägerverein zusammengeschlossen, um die 200-jährige Tourismusgeschichte der Region zu feiern. So wird das Jahr 2015 in der Zentralschweiz zum «Jahr der Gastfreundschaft».

Gesucht 25 Vorzeigebetriebe

Im geplanten Buch präsentieren 25 bis 30 Chefköche und sechs Produktionsbetriebe kulinarische Leckerbissen aus Nidwalden. Die Rezepte werden mitgeliefert, sodass man die Spezialitäten zu Hause nachkochen kann. Die Chefköche inszenieren je ein Drei- Gang-Menü, das von einem spezialisierten Fotografen kreativ ins Bild gesetzt wird.

Die vorgestellten Menüs basieren auf regionalen Qualitätsprodukten. Für jene, die sie nachkochen möchten, sind Vorbereitung und Zubereitung im Detail aufgelistet und mit Tipps der Kochprofis versehen. Nun sucht Gastro Nidwalden in ihren eigenen Reihen mindestens 25 Betriebe, die sich für die Buchproduktion zur Verfügung stellen. Zu diesem Projekt sagt Gastro-Präsident Urs Emmenegger: «Ich träume von diesem Buch und lebe dafür, denn es stärkt sowohl die lokale Gastronomie wie die Produzenten.»

Neues Tourismusgesetz

Das Buch soll auch den Tourismus stärken, wie Josef Lussi, Präsident von Nidwalden Tourismus, sagte. «Wir kämpfen dafür, dass das neue Tourismusgesetz sehr breit abgestützt wird», so Lussi. Konkret heisst dies, dass nicht nur wie bisher die Beherbergungsbetriebe in die Finanzierung eingebunden werden, sondern auch all jene, die ebenso von einer schlagkräftigen Tourismusorganisation profitieren. Zurzeit plant Nidwalden Tourismus diverse Aktionen und Tätigkeiten in Zusammenarbeit mit Luzern Tourismus und Schweiz Tourismus. Weiter erklärte Lussi, dass es gelungen sei, sogar die Bürgenstock-Hotels an denselben Verhandlungstisch zu bringen.

Zwei Neue im Vorstand

Freude herrschte am Montag bei den Nidwaldner Wirten auch, als die neuste Ausgabe von «Menu 1» druckfrisch verteilt wurde. Es ist bereits die 7. Ausgabe, die sich bei der Bevölkerung grosser Beliebtheit erfreue. Die Broschüre, für die Chefredaktor Christian Hug verantwortlich zeichnet, erscheint in den nächsten Tagen in allen Haushaltungen.

Bei den Wahlen wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Andrea Amstutz und Judith Wicki bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Nathalie Hoffmann (24) vom Seehotel Baumgarten, Kehrsiten, und Sören Schwitzky (36) vom Hotel-Restaurant Hermann, Stansstad.

«Segel im Wind» halten

Regierungsrat Gerhard Odermatt betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Gastro und Tourismus und sagte: «Das Angebot in Nidwalden an hervorragenden Gaststätten darf sich sehen lassen und ist ein wichtiger Standortfaktor, da viele Leute bei uns Halt machen und einkehren.» Denn Nidwalden habe eine wichtige Funktion als Naherholungsgebiet, aber auch als Transitregion, so Odermatt. Mit Blick in die Zukunft meinte Urs Emmenegger abschliessend: «Halten wir auch dieses Jahr unsere Segel im Wind, damit unser Gastro-Schiff durch alle Stürme den richtigen Kurs einschlägt.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.