Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Neue Radar-Anlage in Betrieb

Nach einer technischen Einrichtungsphase ist die so genannte semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage betriebsbereit. Die Anlage wird ab kommenden Dienstag auf dem gesamten Nidwaldner Strassennetz eingesetzt. Die Verkehrssicherheit in Nidwalden soll damit erhöht werden.
Die neue Anlage soll die Sicherheit im Verkehr erhöhen. (Symbolbild / Archiv Neue LZ)

Die neue Anlage soll die Sicherheit im Verkehr erhöhen. (Symbolbild / Archiv Neue LZ)

Wie aus einer Mitteilung der Nidwaldner Kantonspolizei hervorgeht, wurde im Juni 2015 die vom Landrat bewilligte semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage geliefert. Nach verschiedenen Vortests ist die Anlage nun einsatzbereit und wird am kommenden Dienstag das erste Mal in Betrieb genommen.

Die Anlage wird vor allem an Unfallschwerpunkten sowie in der Umgebung von Schulen, Heimen und Quartieren wie auch auf der Autobahn eingesetzt. Mit dieser Beschaffung könne ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit im Kanton Nidwalden geleistet werden, heisst es weiter. Die Anlage wird im Gegensatz zu einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage über einen längeren Zeitraum an einem Ort eingesetzt.

pd/kst

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.