Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NIDWALDEN: Nidwalden fördert Leistungssportler

Der Kanton Nidwalden will Top-Athleten auf dem Weg an die Weltspitze zu unterstützen. Mit der Umsetzung der kantonalen Leistungssportförderung profitieren Leistungssportler von einem finanziellen Förderbeitrag von jährlich maximal 9000 Franken.
Freuen sich über den kantonalen Zustupf (von links): Patrick Scheuber, Jessica Keiser, Ayla Huser, Andrea Ellenberger, Nina Christen und Alessandra Keller. (Bild Corinne Glanzmann)

Freuen sich über den kantonalen Zustupf (von links): Patrick Scheuber, Jessica Keiser, Ayla Huser, Andrea Ellenberger, Nina Christen und Alessandra Keller. (Bild Corinne Glanzmann)

Nidwaldner Nachwuchstalente werden im Rahmen der Begabtenförderung schon seit mehreren Jahren mit einem individuellen Förderbeitrag aus dem Swisslos-Sportfonds unterstützt. Die Leistungssportler fehlten bisher auf dieser Liste. Ab diesem Jahr profitieren erstmals Nidwaldner Leistungssportler von einem Förderbeitrag des Kantons. Es sind dies folgende zwölf Athletinnen und Athleten:

  • Nina Christen (Sportschiessen Kleinkaliber, Nationalkader, 21 Jahre, Wolfenschiessen)
  • Andrea Ellenberger (Ski Alpin, Swiss Ski C-Kader, 22 Jahre, Hergiswil)
  • Ayla Huser (Badminton, Nationalkader, 23 Jahre, Buochs)
  • Ivan Joller (Biathlon, Swiss Ski Nationalkader, 32 Jahre, Stans)
  • Jessica Keiser (Snwoboard Alpin, Swiss Ski B-Kader, 21 Jahre, Oberdorf)
  • Alessandra Keller (Mountainbike, Nationalkader U23, 19 Jahre, Stans)
  • Bernhard Niederberger (Ski Alpin, Swiss Ski B-Kader, 22 Jahre, Beckenried)
  • Patrick Scheuber (Sportschiessen Pistole, Nationalkader B, 29 Jahre, Dallenwil)
  • Reto Schmidiger (Ski Alpin, Swiss Ski B-Kader, 23 Jahre, Hergiswil)
  • Markus Vogel (Ski Alpin, Weltcupfahrer, 31 Jahre, Beckenried)
  • Fabio Wyss (Kanu Regatta, A-Nationalkader, 26 Jahre, Buochs)
  • Selina Zimmermann (Kanu Regatta, B-Nationalkader, 18 Jahre, Buochs)

Nidwalden unterstützt die selektionierten Leistungssportler mit einem Betrag zwischen 6000 und 9000 Franken pro Kopf und Jahr. Diese Mittel stammen aus dem Swisslos-Sportfonds des Kantons.

Ziel der Leistungssportförderung in Nidwalden ist es, Athleten in der Vorbereitung auf Sportgrossanlässe wie beispielsweise Olympische Spiele oder Welt-meisterschaften finanziell zu unterstützen, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Nidwalden. In vielen Fällen lassen es die finanziellen Möglichkeiten aber nicht zu, während der wichtigen Vorbereitungszeit voll auf die Karte Sport zu setzen. «Mit dieser Unterstützung wollen wir mithelfen, dass die sportlichen Ziele unserer Sportlerinnen und Sportler realisiert werden können», erklärt Philipp Hartmann, Leiter der Ab-teilung Sport, die Ziele der neuen Fördermassnahmen. Als Gegenleistung zur kantonalen Unterstützung übernehmen die Sportler wichtige Botschafterfunktionen für den Nidwaldner Sport.

Die Auswahl der Sportler erfolgte nach strengen Kriterien, die in Absprache mit Swiss Olympic, der Stiftung Schweizer Sporthilfe und den Sportverbänden festgelegt wurden. Neben der realistischen Chance auf die Teilnahme an einem Grossanlass müssen die Athleten nachweisen, dass sie auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.